Ihr Bewerbungsschreiben

Vorlagen, Tipps und Tricks

Grundsätzlich sollte ein Bewerbungsschreiben präzise, prägnant und auf keinen Fall länger als 1 Seite sein.

Tipps für Ihr Bewerbungsschreiben

Ein effektives Bewerbungsschreiben sollte formal einem Geschäftsbrief entsprechen und drei Fragenkomplexe beantworten.

  • Erster Absatz – Warum schreiben Sie?
  • Zweiter Absatz – Was haben Sie zu bieten?
  • Abschließender Absatz – Wie verbleiben Sie?

Wiederholen Sie nicht Ihren Lebenslauf, verweisen Sie darauf: “Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, …”.
Gehen Sie näher auf unbedingt relevante Arbeitserfahrungen und Ausbildungsschritte ein: Erklären Sie, warum diese Sie für die angestrebte Stelle qualifizieren.

Wie schon gesagt, sollte Ihr Bewerbungsschreiben KEINESFALLS länger als 1 Seite sein.

 

Warum schreiben Sie?

Haben Sie von der Stellenausschreibung durch einen Freund oder Bekannten erfahren? Geben Sie den gemeinsamen Bekannten namentlich an, das schürt das Interesse!

Beantworten Sie eine konkrete Stellenausschreibung? Führen Sie das Medium (Online-Portal, Zeitung,…) an und die genaue Stellenbeschreibung. Zeigen Sie Begeisterung!
Bringen Sie Argumente, warum Ihre Qualifikationen ideal zu der Stellenausschreibung passen.

Verfassen Sie eine Initiativbewerbung, also einen Brief, in dem Sie sich aus Eigeninitiative nach freien Stellen erkundigen? Benennen Sie Ihre Vorstellungen und Pläne im Detail: Ihre Bewerbung ist uneingeladen, deshalb ist es umso wichtiger Interesse zu erwecken!

Führen Sie Gründe an, warum Sie sich für die kontaktierte Firma interessieren. Vermitteln Sie nicht das Gefühl, die Firma ist eine unter 200 anderen Bewerbungen (schlecht kopierter Lebenslauf, Serienbrief,…).

 

Was haben Sie zu bieten?

Wenn Sie auf eine Stellenausschreibung antworten, beziehen Sie sich auf die spezifischen Anforderungen des Stellenangebots. Führen Sie an, warum gerade Ihre Qualifikationen und Erfahrungen genau zum Stellenprofil passen.

Bei einer Initiativbewerbung sollten Sie eher einen Schwerpunkt auf Ihr Potential und Ihre Fähigkeiten, als auf die eigenen Anforderungen und Erwartungen setzen.
Führen Sie einige Recherchen durch und zeigen Sie im Schreiben, dass Sie sich für die Firma interessiert haben.

Betonen Sie Ihre Leistungen und Ihre Problemlösungsfähigkeiten. Zeigen Sie, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Ausbildung in realen Situationen zu übertragen und zu nützen verstehen.

Wie verbleiben Sie?

Zeigen Sie direktes Interesse an einem Bewerbungsgespräch und deuten Sie an, dass Sie innerhalb einer gewissen Zeitspanne telefonisch nachfragen werden. Telefonieren Sie dann auch innerhalb dieser Zeitspanne.

Auch wenn Sie das nicht explizit erwähnen, zahlt es sich häufig aus, telefonisch nachzufragen. Wichtig ist dabei die Wahl des Zeitpunktes: Rufen Sie nicht am nächsten Tag an, aber auch nicht erst nach mehr als einer Woche.

Wenn Sie sich von einem entfernteren Ort aus bewerben, deuten Sie an, dass Sie zu diesem oder jenen Zeitpunkt sowieso vor Ort sein werden. (Das macht es für den Arbeitsgeber leichter, Sie zu einem Gespräch einzuladen).

Geben Sie an, dass weitere Referenzen und Informationen auf Wunsch erhältlich sind. Wenn Sie ein Portfolio oder eine Arbeitsmappe haben, die Ihre Qualifikationen untermauert, erwähnen Sie das und bieten Sie die Zusendung an.

 

Muster Bewerbungsschreiben

Mag. Julia Müller
Fürstendamm 18
5020 Salzburg
Tel: (++43) 662-874455

XYZ AG
Personalabteilung
Herr Heinz Maier
Hauptstraße 65
5020 Salzburg

Salzburg, 20 April 2002

Bewerbung auf Ihre Anzeige “Junge Systementwickler gesucht”

Sehr geehrter Herr Maier,

in den Salzburger Nachrichten las ich, dass Sie zum 15. Mai 2002 eine junge Systementwicklerin mit der Aufgabe einstellen wollen, Systeme zur laufenden Anpassung des internen Großrechners an die Bedürfnisse der Marketing-Spezialisten zu entwickeln. Ich bewerbe mich bei Ihnen, weil ich glaube, die dafür notwendigen Voraussetzungen mitzubringen.

Nach dem Abitur studierte ich an der Universität Salzburg Informatik. Ich lernte in den ersten vier Semestern die Grundlagen des Programmierens. Anschließend verbrachte ich zwei äußerst interessante Auslandssemester an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich, wo ich eine Vorliebe für kreative Systementwicklung entwickelte. Nach Salzburg zurückgekehrt, schloss ich mein Informatikstudium mit dem Diplomthema “Die Probleme der Bedarfsabklärung bei Systemanpassungen” ab.

Meine ersten Praxiserfahrungen sammelte ich während eines zweijährigen Praktikums als Programmiererin in der Firma ABP AG in Innsbruck. Nach dem Praktikum blieb ich weiterhin in dieser Firma als teilzeitangestellte Programmiererin tätig. Zur Zeit gehört es zu meinen Aufgaben, Kundenwünsche im Bereich Textverarbeitung praxisnah zu realisieren.

Ich bewerbe mich, um meine Vorliebe für Systementwicklung beruflich umzusetzen. Deshalb würde ich gerne im Bereich Systementwicklung in einem bedeutenden Unternehmen wie Ihrem selbstständig arbeiten.

Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Julia Müller

Anlagen:
1 tabellarischer Lebenslauf
3 Kopien von Arbeitszeugnissen
1 Kopie des Diplomzeugnisses